Wandertag 2005 - Landwirtschaftliches Casino Vilkerath e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wandertag 2005

Veranstaltungen > - Wandertag


Am 30. April 2005 hatte das Landwirtschaftliche Casino Vilkerath zur alljährlich stattfindenden „WANDERUNG IN DEN FRÜHLING“ eingeladen.

Nachdem unser neuer 1. Vorsitzender Peter Schwamborn die Begrüßungsworte ausgesprochen hatte und unser erfahrener Wanderführer und Ehrenvorsitzender Alois Schwamborn den Ablauf der Veranstaltung bekannt gegeben hatte, setzte sich die Gesellschaft mit 105 Teilnehmern einschließlich unserem Erntepaar in Bewegung.

Der Weg führte vom Parkplatz Gaststätte Vogel über die Aggerbrücke zur Schlingenbachmündung. Am Denkstein des „Peädstroot" berichtete der Wanderführer der Wanderschar von der überlieferten Geschichte eines Reiters, der beinahe an dieser Stelle verunglückte wäre, hätte Gott nicht in allerletzter Sekunde seine Hilferufe erhört.

Weiter ging es entlang den Ufergestaden der Agger bis zur Brücke Klef und dann zum Marienstollen. Nach einer kurzen Rast und gestärkt durch eine Erfrischung, führte uns die Wanderroute durchs Lombachtal. Unser Wanderführer zeigte uns die Stelle, an der zu seiner frühen Kinderzeit noch die alte wasserangetriebene Lombachmühle gestanden hat, von der heute nichts mehr zu sehen ist.

Am Höllenstein, einem stillgelegten Grauwackesteinbruch, erklärte uns unser mitwandernder Vizebürgermeister Siegfried Reimann, sehr verständlich für alle, die zeitliche Entstehungsgeschichte der Grauwacke. Bei einem anschaulichen Vergleich reduzierte er das gesamte Alter unserer Erde auf einen Tag mit seinen 24 Stunden. In diesem Vergleichsmodell wäre das relativ junge Grauwackegestein erst 3,6 Stunden alt. Die Dauer der gesamten Menschheitsgeschichte würde hierbei nur einige Sekunden betragen.

Danach führte uns unser Weg nach Breidenassel. Dort kehrten wir beim diesjährigen Erntepaar Marianne und Hermann Josef Jansen ein.
Unser Organisationsteam unter der Leitung von Helmut Brabeck hatte auf ihrem Anwesen eine Kaffee und Kuchentafel aufgebaut. Hier konnten wir in geselliger Runde das leckere Kuchenangebot genießen. Den Kuchenspendern und unseren Gastgebern, Marianne und Hermann Josef, möchten wir hier nochmals unseren Dank aussprechen.
Danach führte die Wanderroute bergab bis zur Aggerbrücke und von da aus nach Vilkerath zurück. Bei Familie Ursula und Paul Wirges fand die Wanderung bei zünftigem Essen einen gemütlichen Abschluss. Den Gastgebern noch mal ein herzliches Dankeschön.
Der Vorstand bedankt sich ausdrücklich bei den Organisatoren und Helfern, die für das Gelingen der Veranstaltung eine Menge Arbeit geleistet haben.

Landwirtschaftliches Casino Vilkerath
i. A. Werner Buslei


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü